TOP DREI DINGE ÜBER BLUE JAYS KENNEN

Für 22 lange Jahre wartete Toronto für diesen Moment, um schließlich wieder Teil der Playoffs zu sein.

Das letzte Mal, als die Blue Jays in der Nachsaison waren, gewannen sie 1993 den Titel der World Series, als Joe Carter sein berühmtes Heimspiel hier ansehen gegen Mitch Williams von den Philadelphia Phillies traf. Als einer der heißeren Teams im Baseball, ist Toronto ein Favorit zu Hause bringen eine andere World Series Titel.

Die Blue Jays beginnen, dass Quest-Donnerstag mit dem Texas Rangers Besuch für den Beginn der Teil-Halbfinale Serie.

Die folgenden drei Dinge über Toronto können Sie nicht wissen, weil sie aus den Playoffs für eine Weile gewesen sind:

Kommen in dieser Saison die Blue Jays hielt die längste Playoff-Dürre in den vier großen nordamerikanischen Sportarten, nicht erreichen die Nachsaison seit 1993. Die Blue Jays offiziell beendet, dass in dieser Saison nicht nur die Playoffs, sondern durch den Gewinn der American League Osten durch sechs Spiele über die Yankees.

Toronto war zuletzt in den Playoffs im Jahr 1993, als Joe Carter traf seine berühmten Spiel-Ende Heimspiel gegen Mitch Williams der Philadelphia Phillies in der World Series.

In den nächsten 21 Spielzeiten hatten die Jays zehn Sieger und Cy Young Award-Saisonen von Roy Halladay, Roger Clemens und Pat Hentgen. Sie schossen und rehired Manager John Gibbons und unterzeichnet Jose Canseco. Aber sie haben nie die Playoffs gemacht.

Mit dieser Dürre vorbei, ist sportwettenanbieter der neue Führer im Baseball Seattle, aus den Playoffs seit Erreichen der American League Championship Series im Jahr 2001. Der neue Führer in allen Sportarten ist Buffalo of the NFL. Die Rechnungen waren zuletzt in den Playoffs im Jahr 2000.

Die Rangers landeten einen schönen Zug an der Handelsstichtag beim Erwerb des Kruges Cole Hamels aus Philadelphia. Toronto übertraf diesen Schritt durch den Erwerb sowohl ein Ass in David Price aus Detroit und ein All-Star-Shortstop in Troy Tulowitzki.

Die Blue Jays hatten den besten Rekord in der American League nach der All-Star-Pause, gehen 40-18. An zweiter Stelle waren die Rangers, die 38-22 ging.

Hamels wird Spiel 2 der Serie, weil er ein komplettes Spiel in der Rangers ‚Finale reguläre Saison Spiel der Saison, um die Division Titel zu sichern warf. Aber die Chancen sind er noch verfügbar sein, um Spiel 5 auf kurze Rest, wenn nötig zu spielen.

Preis, 18-5 mit einem AL-besten ERA von 2,45, wird Spiel 1 für Toronto starten. Tulowitzki schlägt .280 mit 17 Heimrennen und 70 RBIs.

Toronto dritter Baseman Josh Donaldson ist ein Hauptkandidat, zum des AL MVP zu gewinnen, wegen seines stellaren defensiven Spiels und eines .297 durchschnittlichen Blattes und on-base Prozentsatz von .568. Er führte die AL mit 123 RBIs und 122 Läufen. Er traf auch 41 Doppelzimmer.

Die Rangers kennen Donaldson gut, denn er verbrachte die letzten drei Jahre im AL West mit der Leichtathletik. die besten seriöse wettanbieter So gut wie Donaldson ist, haben die Rangers ihn ziemlich gut behandelt. Seine .798 OPS (on-base und slugging Prozentsätze) gegen die Rangers ist eine der Donaldson die niedrigsten Marken gegen ein Team.

Donaldsons 41 Heimtrikots waren sowohl Team-High als auch Karriere-High. Er übertraf sein vorheriges Bestes von 29, stellte ein, als er Hälfte seine Spiele in Oaklands großem Ballpark spielte. Sein .297 Durchschnittsniveau ist das beste unter Torontos alltäglichen Spielern.